Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Beguiling Orpheus

06. September 21:00

Betörender Orpheus

„Quasi eine Kofferoper, eine Wunderkiste, die wir öffnen, und heraus kommt ein eigener Kosmos.“ So beschreiben die drei Künstler Gleb Choutov, Maxim Tyminko und Maja Ilic ihre digitale Oper, die bis auf eine Sängerin komplett auf virtuelles Personal setzt. Das Trio zeigt den Mythos auf der Textgrundlage der Gluckschen Reform-Oper „Orfeo ed Euridice“ radikal erneuert und mit einer Mischung aus vorproduzierten und Live entstehenden elektronischen Klängen. Aufwändige Videoprojektionen zeigen fabelhafte Wesen, königlich anmutende Figuren und prunkvolle Tempel. Ob sich Orpheus auch für diese Oper umgedreht hätte?

Mit freundlicher Unterstützung der Kunststiftung NRW und SIGMA System Audio-Visuell GmbH und Brauerei Rothaus

Raika Simone Maier, Gesang (8.9.) | Alexandra Thomas, Gesang (6. und 9.9.)
Gleb Choutov, Musik
Maxim Tyminko, Videoprojektion
Maja Ilic, Produktion und Text
Vika Mitrichenka, Koproduktion (Video) | Oleg Baravik, ‚Motion-Math‘ Scripting | Lena Sulkovskaia, Rotoskopie und Morph | Marya Baturina, Rotoskopie | Johannes Amorosa, Netzwerk Rendering
Dank an Prof. Siegfried Zielinski, Matthias Neuenhofer, David Larcher, Sven Hahne, Marek Goldowski, Tobias Schulz | Kunsthochschule für Medien Köln
06. September 21:00 - 23:00
maxhaus
Schulstr. 11, 40213 Düsseldorf
Telefon:
+49 211 82 82 66 22