Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gioacchino Rossini – Petite Messe solennelle

21. September 17:00

ensemble-provocale-sebastian-voges

Im stolzen Alter von 71 Jahren komponierte Gioacchino Rossini 1863 seine „letzte Todsünde“. Damit meinte er natürlich augenzwinkernd die Petite Messe Solennelle, die zu seinen bedeutendsten Kirchenwerken zählt. So ungewöhnlich die Besetzung für zwölf Sänger, Klavier und Harmonium anmutet, so knüpfte Rossini damit aber an die französische Messtradition an. Für die Aufführung der Messe mit ihrem Belcanto-Flair und den Bach-Verbeugungen bringt Dirigent Sebastian Voges nicht nur erstklassige Sänger-Solisten mit dem Düsseldorfer ensemble provocale zusammen. Statt des etwas tontraurigen Harmoniums sorgt nun ein Akkordeon für eine Klangfrische, die dem Klangkulinariker und Hobby-Koch Rossini gemundet hätte.

Irmelin Sloman, Sopran | Gudrun Pelker, Alt | Wolfram Wittekind, Tenor | Harald Martini, Bass | Thomas Palm, Klavier | Andrej Golski, Akkordeon | ensemble provocale düsseldorf | Sebastian Voges, Leitung
21. September 17:00 - 19:00
Neanderkirche
Bolkerstr. 36, 40213 Düsseldorf
Telefon:
+49 211 82 82 66 22