Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kain

11. September 20:00

Kain

Inmitten des riesigen Industrieraums „Halle 34“ erleben Sie den ersten Mord der biblischen Menschheitsgeschichte. Das Oratorium „Kain oder der erste Mord“ stammt aus der Feder des italienischen Barock-Komponisten Alessandro Scarlatti (1660-1725) und erzählt die erschütternde Tragödie eines tödlichen Konflikts: Kain, der älteste Sohn Adam und Evas, erschlägt seinen rivalisierenden Bruder Abel aus Eifersucht und Neid.

Die Produktion wird gefördert von: Kunststiftung NRW, Ministerium für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport des Landes NRW und Stiftung van Meeteren
Sponsoren: Kunst- und Kulturstiftung der Stadtsparkasse Düsseldorf (24.9.)
Stiftung Gemeinwohl der Kreissparkasse Düsseldorf (26.9.)
ÖRAG Rechtsschutzversicherungen AG (27.9.)

Eine Produktion von altstadtherbst kulturfestival düsseldorf und Freies Musiktheater NRW.NL.B

Uwe Schmitz-Gielsdorf, Inszenierung
Lutz Fritsch, Bühne, Kostüme
Elke Wolter, Kostümmitarbeit
Thomas Schmidt, Licht

Kain – Lucia Sciannimanico, Mezzosopran; Abel – Hendrickje van Kerckhove, Sopran; Eva – Ingrid Schmithüsen, Sopran; Adam – Markus Brutscher, Tenor; Gott – Jessica Grzanna, Sopran; Lucifer – Ivan Garcia, Bass
Modo Antiquo Baroque Orchestra unter musikalischen Leitung von Federico Maria Sardelli

11. September 20:00 - 22:00
Halle 34 – Areal Böhler
Hansaallee 321, Düsseldorf
Telefon:
+49 211 82 82 66 0