Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Les Ballets C. de la B. – IMPORT EXPORT

11. September 20:00

Les Ballets C. de la B.

„Arien von Henry Purcell prallen auf zeitgenössischen Tanz, barocke Melancholie auf die Tristesse der Gegenwart. … Die vier halten sich alles vom Leib – über die von Steve Dugardin wunderbar gebrachten Arien möchten sie hinwegturnen. Doch die Macht der Musik vermag es, die Körper zu ergreifen und zu verwandeln. Man wird gepackt und angerührt von der wilden Meute.”
Der Tagesspiegel

Eine ungeheure physische Kraft, die berührt und bestürzt – das ist schon fast ein Markenzeichen der Compagnie Les Ballets C. de la B. aus Gent, für viele ein Inbegriff zeitgenössischen Tanztheaters. Auch die aktuelle Produktion „Import/Export“ zu den Themenpaaren Gruppenbildung und Rangordnung, Anpassung und Ausgrenzung, Macht und Ohnmacht ist eine kühne und energiegeladene Performance: Selbstvergessenes Bewegungsglück mündet in schier unkontrollierte Spasmen, Zärtlichkeit schlägt in Brutalität um. Kontrastiert wird die Szenerie durch die ruhige Eleganz französischer Barockmusik. So entsteht ein Bild von schmerzhafter Schönheit.

Sponsor: Arcor AG & Co. KG und Ströer out of home media (12.9.)
Mit freundlicher Unterstützung der Landeshauptstadt Düsseldorf

Koen Augustijnen, Konzeption, Choreografie und Tanz
Lazara Rosell Albear, Tanz | Marie Bauer, Tanz | Juan Benitez, Tanz | Gaël Santisteva, Tanz | Milan Szypura, Tanz
Steve Dugardin, Countertenor
Kirke Streichquartett: Eva Vermeeren, Violine | Saartje De Muynck, Violine | Evelien Vandeweerdt, Viola | Herlinde Verheyden, Cello
Bart Vandewege, Komposition und musikalische Einrichtung
Sam Serruys, elektronische Musik | Guy Cools, Dramaturgie | Jean Bernard Koeman, Bühne | Carlo Bourguignon, Lichtdesign | Lies Van Assche, Kostüm | Kurt Lefevre, Licht | Sam Serruys, Ton
11. September 20:00 - 22:00
Theaterzelt
Burgplatz, 40213 Düsseldorf
Telefon:
+49 211 82 82 66 22