Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Mozart-Requiem

22. September 20:00

Tonhalle Düsseldorf

In Mozarts letztem Werk, in seinem Requiem, schwingt die anerzogene Glaubenstreue genauso mit wie seine ständige Auseinandersetzung mit dem Tod. Als der Auftrag für das Requiem im Juli 1791 von Graf Walsegg zu Stuppach kam, komponierte Mozart so seine eigene Totenmesse. Obwohl sich um das Werk zahllose Legenden ranken und diese sogar dank des Kino-Hits „Amadeus“ von der Leinwand aus genährt wurden, ist das Requiem eines der ergreifendsten Werke der geistlichen Musik schlechthin. Zu hören ist dieses Meisterwerk nun mit handverlesenen Solisten, Chor und dem Orchester Westdeutscher Symphoniker unter der Leitung von Ulrich Brall. Zuvor meldet sich aber Mozarts Vorbild Joseph Haydn zu Wort – mit seiner diesseitig volkstümlichen wie gelehrten Sinfonie Nr. 104.

Mit freundlicher Unterstützung von Aengevelt Immobilien und Rheinmetall AG

Silvia Hamvasi, Sopran | Eva Vogel, Alt | Corby Welch, Tenor | Sebastian Klein, Bass | Chor der ehemaligen Hofkirche St. Andreas und des Görres-Gymnasiums Düsseldorf | Orchester Westdeutscher Symphoniker

Ulrich Brall, Leitung

22. September 20:00 - 22:00
Tonhalle
Ehrenhof 1, 40213 Düsseldorf
Telefon:
+49 211 82 82 66 0