Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Zwischen den Welten

28. September 21:00

Hafis_vor_der_Schenke

Inspirationsquelle dieses Abends ist Persiens berühmter Dichter Hafis, der im 14. Jahrhundert lebte. Als Sufi-Mystiker suchte Hafis im Irdischen das Göttliche und pries die Natur, den Wein und die Frauen mit ebenso tiefer Sinnlichkeit wie Allah und den Koran. Die betörend bildhafte Sprache seiner Gedichtsammlung „Diwan“ sorgte um 1800 auch im Abendland für Furore. Sie stand Goethes „West-östlichem Diwan“ Pate, der wiederum Komponisten wie Schumann oder Brahms inspirierte. Zwei iranische und zwei deutsche Musiker verfolgen die Spuren dieser Lyrik in der klassischen persischen Musik und im deutschen Kunstlied. Feinsinnig loten sie die Vielfalt beider Kulturen aus, um sie schließlich improvisatorisch zu verknüpfen – ein faszinierender Dialog zwischen den Welten.

Maryan Akhondy, Gesang | Holger Falk, Gesang | Farshad Mohammadi, Gesang, Santur, Komposition | Stefan Geier, Klavier | Babak Masali, Tonbak, Daf
28. September 21:00 - 22:00
Neanderkirche
Bolkerstr. 36, 40213 Düsseldorf
Telefon:
+49 211 82 82 66 22