Chor und Orchester der St.-Andreas-Kirche
Chor und Orchester der St.-Andreas-Kirche

Felix Mendelssohn Bartholdys Zeit als Düsseldorfer Musikdirektor währte von 1833 bis 1835 zwar nur kurz, aber sein Wirken war äußerst nachhaltig, zudem war der Charismatiker bei den Bürgern der Stadt überaus beliebt. Im Zentrum des Konzerts in der Andreaskirche steht Mendelssohns 2. Sinfonie mit dem Beinamen „Lobgesang“, einer ersten selbstbewussten Auseinandersetzung mit Beethovens „Neunter“. Denn vor Mendelssohn und lange nach ihm hat niemand gewagt, die Beethoven’sche Formidee der Verschmelzung von Symphonie mit Chor- und Solistengesang wieder aufzugreifen. Gedacht war Opus 52 als Festmusik zur Vierhundertjahrfeier der Erfindung des Buchdrucks. Mendelssohn feiert in schönstem Optimismus der Aufklärung den Sieg des menschlichen Geistes über die Finsternis der Unbildung.

Mit freundlicher Unterstützung von Aengevelt Immobilien, Ernst und Heidi Lamers, Hausmann Bauregie, Münstermann Verwaltung und der Kirche St. Andreas
Gefördert durch die Initiative Musik im Rahmen von Neustart Kultur aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Tickets kaufen

Kirche St. Andreas
Andreasstraße 27
40213 Düsseldorf