Missa Miniatura

Elina Albachs Bearbeitungen großer barocker Werke für kleine Ensembles sind alles andere als „Light“-Varianten der Originale. Bereits die als Sensation gefeierte Version von Bachs Johannespassion für drei Musiker*innen war eher eine Unplugged-Variante, die den emotionalen Kern hinter der Wucht der Partitur freilegte. Nun wagt Albach sich an den Mount Everest der Chorliteratur: Bachs h-Moll-Messe, auch „hohe Messe“ genannt, Bachs letztes großes Vokalwerk. „Missa Miniatura“ für sieben barocke Multi-Instrumentalist*innen und sechs Sänger*innen denkt das gigantische Werk weiter und erweitert die ursprüngliche Besetzung um Instrumente wie Zink oder Marimba. Das erlaubt völlig neue Einblicke in Bachs Werkstatt und transformiert die Messe in spannungsgeladene Kammermusik.

 

Gefördert durch die Initiative Musik im Rahmen von Neustart Kultur aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

Mit freundlicher Unterstützung durch die VivArte-Stiftung, die Johanneskirche Düsseldorf und die the niu hotels

Tickets kaufen

Johanneskirche
Martin-Luther-Platz 39
40212 Düsseldorf
Telefon: +49 211 82 82 66 22